Dienstag, 13.4.2021, 21:01
Aktuell
Projekte / Kooperationen
Arthaus
 - ARThaus 2014
Comenius
 - Comenius Regio 2011-2013
 - Comenius Regio 2009-2011
 - Comenius 2009/2010
 - Comenius 2005
DELF Sprachdiplome
Mediation
Das M-Team
Einstein-Jahr
Jugend und Wirtschaft
Menschen für Menschen
MIG - Management Information Game
 - MIG 2012
 - MIG 2011
 - MIG 2010
 - MIG 2008
Moorprojekt 2013
 - Moorprojekt 2010
 - Moorprojekt 2009
 - Moorprojekt 2007
 - Moorprojekt 2006
Prägerex
Projektwoche 2011/12
      "Wir teilen eine Welt"

Schul-Schach
 - Schulschach 2008
 - Schulschach 2007
Theaterprojekt Musical Revue
Schleiereulen
Baumprojekt
Steinzeitprojekt
ChiK - Chemie im Kontext
Photovoltaik
OLMUN - Oldenburg Model United Nations
Bläserklasse
Klassenfahrten
Partnerschulen
Lernwerkstatt II
Freizeit- und Bewegungspark
Kollegium
Schüler- / Elternvertretung
Förderkreis
Ehem. Abiturienten der KGS
  Wiesmoor e.V.
Materialien zum Download
Kontakt / Impressum
Beratungslehrer

KGS Wiesmoor
Schulstraße 8, 26639 Wiesmoor

Sek.I Büro:
Tel: 0 49 44 / 92 74 0  
Fax: 0 49 44 / 92 74 22

Sek.II Büro:
Tel: 0 49 44 / 92 74 10
Fax: 0 49 44 / 92 74 11
Steinzeitprojekt
Zurück in die Steinzeit! - So etwa lautet das Motto für das Steinzeitprojekt der KGS Wiesmoor. Einmal im Jahr werden die Schülerinnen und Schüler aller fünften Klas-sen an diesem besonderen Projekttag in die Steinzeit zurückversetzt und erstellen dabei wertvolle Gegenstände oder Bilder wie unsere Vorfahren.

Werken, töpfern, malen, weben - an diesem Tag sind der Kreativität der Schülerin-nen und Schüler keine Grenzen gesetzt. Und die Ergebnisse sind brillant: Vom Nachbau steinzeitlicher Häuser bis hin zum Erstellen von spielbaren Musikinstrumen-ten ist alles dabei. Die Angebote, die von den Lehrerinnen und Lehrern aller Schulzweige aus den Bereichen Kunst, Textiles Gestalten, Werken und natürlich Ge-schichte angeboten werden, sind sehr vielfältig. Gearbeitet wird mit Materialien, die auch die Steinzeitmenschen kannten. So entstehen Rasseln aus Rinderhörnern, Krüge aus Ton, Häuser aus Lehm und Schraper aus Knochen. Eine wichtige Erkenntnis ist dann dabei: Arbeit in der Steinzeit muss ganz schön anstrengend gewe-sen sein!

Auch wissenschaftliches Forschen kommt an diesem Tag nicht zu kurz. Dafür sorgt ein Archäologisches Ausgrabungscamp. Die Schülerinnen und Schüler gehen wie die Archäologen auf Spurensuche in einem extra-eingerichteten Ausgrabungsfeld. Anschließend ist es ihre Aufgabe, die Funde fachgerecht zu untersuchen, bis sie schließlich im "Steinzeitmuseum" ausgestellt werden.

Ein Klassenraum wird für eine Woche in ein Steinzeitmuseum umgewandelt, in dem alle hergestellten Objekte der Schülerinnen und Schüler zur Schau gestellt werden.
Dann blicken von den Wänden furchterregende Säbelzahntiger und gewaltige Mammuts herab. In einer Ecke stapeln sich Steinzeitsiedlungen aus Schuhkartons, in der anderen Krüge und Schalen aus Ton. Ein richtiges Museum ist entstanden!

Also: Die Steinzeit wieder zum Leben erwecken? Die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen haben das an diesem Tag erfolgreich geschafft und ihre Ergebnisse zieren ein ganzes Museum - selten ist Geschichte so lebendig!
Druckansicht           Login       Sitemap